IMA 2007

Nach einem Jahr Pause gab es endlich wieder eine IMA. Nachdem wegen der neuen Spielverordnung die letzte ausgefallen war, schien das Interesse diesmal größer als erwartet gewesen zu sein - jedenfalls hatte man nicht mit einem solchen Andrang gerechnet. Vielleicht machte das auch der neue Standort Düsseldorf.

Ich mußte gut eine Stunde in der Schlange verbringen ehe ich dann endlich rein konnte.

IMA 2007

Und siehe da - auch diesmal gab es wieder eine Weltpremiere - den neuen Stern Family Guy - hier auf dem Stand der Firma Bergmann. Allerdings noch als Prototyp an dem noch einige Sachen geändert werden.

Schade eigentlich das die Geräte nicht etwas besser präsentiert wurden und so eigentlich nur Insider mitbekamen, das es sich hier um ganz neues Gerät handelte.

Somit sind wir der ATEI wieder eine Nasenlänge voraus gewesen. Weltpremiere

Stern Family Guy

Das Backglas vom Family Guy - entworfen von John Youssi. Allerdings soll sich das noch ändern, es wirkt so doch recht spartanisch.

Das ganze Thema wirkt auf mich wie eine Mischung aus South Park und Simpsons.

Auch hier handelt es sich um eine amerikanische Serie, die hierzulande wenig bekannt ist.

Backglas vom Family Guy

Gleich ein bekanntes Gesicht gesichtet - Bernie macht ein Spielchen am Family Guy.

Bernie macht ein Spielchen am Family Guy

Hier noch ein Detail vom Spielfeld, leider war die Beleuchtung alles andere als gut und mit Scheibe drauf fotografiert es sich auch nicht richtig gut. Der Designer ist übrigens Pat Lawlor.

Family Guy - Detail vom Spielfeld

So sieht der Miniflipper im Family Guy aus - eine richtige kleine Spielfläche mit Rampen, dazu passenden kleinen Flippern und entsprechender Kugel. Auch hier soll es noch ein paar Veränderungen geben.

Miniflipper im Family Guy

Hier noch ein Bild vom unteren Teil der Spielfläche. Wenn man durch mehrmaliges treffen des Captive Balls 'Pinball' erleuchtet hat und ins darüberliegende Kugelauswurfloch trifft kann man oben auf dem Miniflipper spielen.

Mir hat er eigentlich gut gefallen - man spielt verhältnissmäßig lange, kann gute Rückhandschüsse machen. Allerdings blieb ab und zu mal unter der Minispielfläche an einem Durchlauf die Kugel hängen.

Für den europäischen Markt werden die Geräte wiederum mit PinLed - Displays ausgestattet. Leider hat man sich noch immer nichts einfallen lassen um die Optik zu verbessern.

Wie auch schon beim POTC sind an schlecht zugänglichen Stellen LED - Lampen verbaut, z.B. in den Bumpern.

Bild vom unteren Teil der Spielfläche

Bei Gauselmann sah man neben eines weiteren Family Guy - Prototypen auch sieben Pirates of the Caribbean (einer noch an anderer Stelle) , drei weitere standen u.a. noch bei Bergmann (2) und einer bei Schneider.

Optisch gefiel mir der POTC besser, mehr (Spiel)Spaß hatte ich am Family Guy. Ist natürlich alles rein subjektiv!

Family Guy - Prototyp

D a s dürfte den größten Teil der Besucher allerdings mehr interessiert haben - die Geldspieler nach der neuen SpielVo. Es gibt Geräte, an denen man mit Punkten spielt - aber natürlich auch Geld gewinnt oder verliert. Mittlerweile sind Einsätze bis zu 20 € pro Spiel möglich und an manchen Geräten kann man auch pro Spiel 300 € gewinnen. Wird allerdings eher selten vorkommen wie auch in der Vergangenheit schon.

Nach jahrelangem Innovationsstau ist der Markt mittlerweile kaum noch überschaubar und die PTB (Physikalisch - technische Bundesanstalt) muß ordentlich Überstunden machen um all die neuen Geräte zuzulassen.

Geldspieler

Hier räumt unser Carbonteufelchen gerade den Jackpot am Twenty - Seven von Barcrest (englische Firma deren Geräte hier bei Gauselmann gebaut werden) ab. Wenn das auch mal im 'echten' Leben so klappen würde.......

Twenty - Seven von Barcrest

Viaxx (Olli) und Pinmanic (Albert) ließen es sich nicht nehmen, den Family Guy persönlich in Augenschein zu nehmen und ein paar Highscores einzubrennen.

Pinmanic

Von wegen Wolfgang und keine Ahnnung vom Flippern - hier zieht er gerade Stefan ab!

Flipper

Natürlich mußte ich auch mal ein Spielchen machen - ein paar Kugel liefen sogar ganz gut.

Flipper

Von wegen ruhige Kugel schieben - die Schmach gegen Wolfgang und mich zu verlieren konnte Stefan natürlich nicht auf sich sitzen lassen........

Flipper

Hier noch zwei seriös wirkende Herren - Wolfgang und Stefan bei einer wohlverdienten Kaffeepause.

Wolfgang und Stefan

Neuheiten auf der IMA:

Geldspieler: (ohne Anspruch auf Vollständigkeit!)

Gauselmann:

Glücksrad
New Star Nugget Jackpot
Merkus Multi Triple Tower
Cocktails (optisch sehr ansprechend!)
Mosquito
Gold Play deluxe - Kaiser
Big Deal - Barcrest
Twenty Seven - Barcrest
Hot Hot Hot - Barcrest
Party Cash - Barcrest

Bally Wulff:

Phantom
Baba Jaga
Multi Game Classic XL
Gold Casino 5 Lines - Jac van Ham
Spacer
Oxigen
Piraten Gold

NSM/Löwen:

Chip Runner
Novo Line - Novomatic
Cube Casino
Zorro - Panther

Von Playmont gab es auch ein paar neue Geräte, allerdings habe ich da leider die Namen nicht parat.

Flipper:

Pirates of the Caribbean - Stern
Family Guy - Stern

Resümee:

für den Flipper - Fan gab es wie in den letzten Jahren zuvor nicht wirklich viel zu sehen. Allerdings ist das auch keine Flipper - Messe sondern eine Automatenmesse. Die Aufsteller verdienen nach wie vor ihr Geld mit Geldspielautomaten von denen es reichlich zu sehen gab.

Es gibt nach mageren Jahren scheinbar auch wieder ein Grund zur Hoffnung. Nachdem die neuen Geräte endlich da sind, wird wohl trotz schlechter wirtschaftlicher Lage endlich wieder Kasse gemacht.

Insgeheim habe ich ja die Hoffnng, das es irgendwann auch mal wieder mit dem Flipper aufwärts geht.